Blutgruppen

Der Ursprung der Blutgruppen-Ernährung

Die Blutgruppendiät beruht auf der Annahme, dass Menschen je nach ihrer Blutgruppe unterschiedliche Lebensmittel vertragen.

In den 1990er Jahren erfand der amerikanische Naturheilkundler Peter J. D’Adamo die Blutgruppendiät. Sie beruht auf der Annahme, dass unsere Blutgruppe entscheidend dafür ist, welche Lebensmittel wir besser vertragen und welche schlechter. Wie könnte das funktionieren?

Die vier Blutgruppen 0, A, B und AB unterscheiden sich dadurch, dass auf den roten Blutkörperchen unterschiedliche Antigene sitzen. Laut D’Adamo koppeln bestimmte Eiweißstoffe aus Lebensmitteln, die Lektine, an unterschiedliche Antigene, wodurch das Blut „verklumpt“. Dadurch soll das Risiko für viele Krankheiten steigen.

Die Blutgruppendiät beinhaltet also, dass du solche Lebensmittel meidest, deren Lektine an die Antigene in deinem Blut koppeln. Dadurch sollst du gesünder und schlanker werden.

Blutgruppendiät: Welche Lebensmittel für welche Blutgruppe?

Laut dem Wissenschaftler sind die Lebensmittel besser verträglich für die Blutgruppen, die zu der Zeit der Entstehung gegessen wurde. Nachstehend ist eine kurze Auflistung der unterschiedlichen Blutgruppen und Ihrer Einteilung.

  • Blutgruppe 0: Diese Blutgruppe ist laut D’Adamo in der Steinzeit entstanden, als die Menschen als Jäger und Sammler lebten. Dementsprechend sollte viel rotes Fleisch und Fisch gegessen werden. Zusätzlich viel Obst und Gemüse. Verarbeitete Lebensmittel, Getreide, Milch und Hülsenfrüchte sollten gemieden werden. Diese Ernährungsweise ähnelt somit einer eiweißreichen und kohlenhydratarmen.
  • Blutgruppe A: Als die Menschen sesshaft wurden und begannen, Getreide und andere Nutzpflanzen anzubauen, soll diese Blutgruppe entstanden sein. Das heißt, du ernährst dich zum größten Teil vegetarisch, hin und wieder sind auch Meeresfrüchte erlaubt.
  • Blutgruppe B: Die Blutgruppe B soll bei den Nomadenvölkern Asiens entstanden sein. Dementsprechend stehen auf deinem Speiseplan vor allem Fleisch, Milchprodukte, Obst und Gemüse.
  • Blutgruppe AB: Deine Ernährung entspricht einer ausgewogenen Mischkost.
Nach oben scrollen